Daten auf vermeintlich gelöschtem PC gefunden

Wieder hat der Nachnutzer auf einem vermeintlich gelöschten PC ver-
trauliche Daten (Steuerunterlagen, Firmenpapiere, private Fotos usw.)
gefunden und den Vorbesitzer damit konfrontiert.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, hatte ein Elektronikmarkt einen
umgetauschten Laptop wiederverkauft. 3 Jahre später fand der neue Be-
sitzer zufällig den Datenbestand des Vorbesitzers.

Der Vorbesitzer als Geschädigter klagte auf Schmerzensgeld.
Die Strafe: 1.000 Euro!

Wie schützen Sie Ihre Daten, wenn IT-Equipment Ihr Haus verläßt? Haben Sie
ein Löschkonzept, lassen Sie sich jede Datenlöschung nachweisen?  

 

Rufen Sie uns an unter 030 53015 272 oder nutzen das
Kontaktformular 

Fragen Sie nach dem sidave-Löschmobil, lassen Sie sich beraten!